Zu den Seiten auf spittel.de:     Verlag 28 Eichen      Schach auf spittel.de     Science-Fiction-Bibliographien     Praxis Dr. med. Bärbel Spittel

 

Dr. Olaf R. Spittel

Sekundärliteratur zur Science Fiction in der DDR
Annotierte Bibliographie der in der DDR erschienenen Sekundärliteratur zur Science Fiction
(Publikationen zwischen 1949 - 1983)
Version 31. 12. 1999


Abe, Kobo
Die Strugazkis im Gespräch mit Kobo Abe. s.: Strugazki, Arkadi und Boris

Aldiss Brian
Phantastische Träumerei? In: Beiträge zur Kinder- und Jugendliteratur, Jg. 18 (1970) Nr. 14, S. 63f. [Statement zu eigenen Werken und zum Thema Zukunft in der SF]

Altow, Genrich
Kann man die Phantasie lenken und leiten? In: Sputnik (Moskau). Jg. 10 (1976) Nr. 10, S. 139 - 141. [SF als "das einzige praktisch wirksame Massenmittel zur Entwicklung der Phantasie"]

Anderson, Edith
Feministische Utopie. In: Sinn und Form, Jg. 34 (1982) Nr. 2, S. 443 - 455. [Zur Widerspiegelung eines neuen Frauenbewußtseins in der USA-SF der 70er Jahre und zum Problem der Utopie in der Gegenwart]

Antonio, Eberhardt del
Kind von Kunst und Technik. In: Sonntag, Jg. 16 (1962) Nr. 45, S. 11. [SF als Bindeglied zwischen Literatur und Wissenschaft; zur Rolle der Technik in der SF1

Askin, J.
Die Kategorie Zukunft und ihre Verkörperung in der Kunst. In: Kunst und Literatur, Jg. 23 (1975) Nr. 11, S. 1167 - 1172. [Zur Bedeutung der Zukunftszeitebene für die Literatur, besonders am Beispiel des Romans "Schlachthof 5 oder Der Kinderkreuzzug" von K. Vonnegut]

Avice, Claude (interviewt von Ariadna Iwanoskaja)
Science-fiction und Probleme des Friedens. In: Sowjetliteratur (Moskau) Jg. 34 (1982) Nr. 1, S.154 - 156

Baer, A.
Alexej Tolstoi. In: Alexej Tolstoi: Geheimnisvolle Strahlen. Utopischer Roman. Verlag Kultur und Forttschritt, Berlin 1957.S.361 - 367. [Nachwort; zur Biographie A. Tolstois]

Baldauf, Helmut
Computer contra Verantwortung? In: NDL, Jg. 18 (1970) Nr. 1, S. 162 - 164. [Rezension zu: Klaus Beuchler "Silvanus contra Silvanus"]

Bator, Wolfgang
Nachwort. In: Jules Verne: Die geheimnisvolle Insel. Verlag Neues Leben. Berlin 1965. S. 463 - 467

Behla, Paul
Was ist das - wissenschaftliche Phantastik? In: Potsdamer Forschungen der Pädagogischen Hochschule "Karl Liebknecht" Reihe A Gesellschaftswissenschaftliche Reihe), Nr. 15. S. 65 - 74. [Zur Begriffs- u Definitionsgeschichte der SF; These von einer besonderen Struktur künstlerischer Bilder in der SF]

Behla. Paul
Die wissenschaftlich-phantistische Erzählung. In: Sowjetische Kinderliteratur. In Überblicken und Einzeldarstellungen. Hrsg von Nadeshda Ludwig und Wolfgang Bussewitz. Der KinderbuchverIag Berlin, Berlin 1974. S. 217 - 230. [Kurzer einleitender Essay zu den besonderen "inhaltlichen Strukturen", die die SF von anderer Literatur unterscheidet, und zur Geschichte der russischen und sowjetischen SF: Annotationen zu: .A. Tolstoi "Aelita". W Obrutschew "Plutonien", G. Adamow "Das Geheimnis zweier Ozeane", I. Jefremow "Das Mädchen aus dem AlI" und G. Martynow "Das Erbe der Phaetonen"]

Behla, Paul
Die wissenschaftlich-phantastische Literatur. In: Sowjetische Kinder- und Jugendliteratur. In Überblicken und Einzeldarstellungen. Hrsg. von Nadeshda Ludwig und Wolfgang Bussewitz. Der Kinderbuchverlag Berlin. Berlin 1981.S. 227 - 240. [Zu Definition und Funktion der Sf (SF bezieht aus dem wissenschaftlich-technischen Denken hervorgegangene Möglichkeitsstrukturen und beschäftigt sich zunehmend mit der wissenschaftlich-technischen Revolution und deren sozialen Folgen): sowjetische SF als Teil der Literatur des sozialistischen Realismus; zu Traditionslinien zeitgenössischer sowjetischer SF (historischer Abriß); Annotationen zu: A. Beljajew "Der Amphibienmensch". I. Jefremow "Das Mädchen aus dem All", G. Martynow "Das Erbe der Phaetonen", W. Obrutschew "Plutonien", A. und B. Strugazki "Mittag, 22. Jahrhundert" und A. Tolstoi "Aëlita"]

Beuchler, Klaus
Über Jules Verne hinaus. Einige Gedanken beim Schreiben wissenschaftlich-phantastischer Erzählungen für jugendliche Leser. In: Beiträge zur Kinder- und Jugendliteratur, Jg. 18 (1970) Nr. 14, S.42 - 45. [Über mögliche Ursachen der geringen Anzahl in der DDR gedruckter SF-Werke und deren mangelnde literaturwissenschaftliche Aufarbeitung]

Bilenkin, Dmitri
Dmitri Bilenkin. In: Sowjetliteratur (Moskau). Jg. 34 (1982) Nr. 1, S. 152 f. [Zu Ursachen seines Interesses für SF; zu Unterschieden zwischen sowjetischer und ausländischer SF; zur Rolle der SF in der Gegenwart]

Bilenkin, Dmitri
Die ethische Suche der Science Fiction. In: Sowjetliteratur (Moskau), Jg. 34 (1982) Nr. 1, S. 6 f. [Zur Rückwirkung der SF auf den wissenschaftlich-technischen und den sozialen Fortschritt]

Bilenkin, Dmitri
Die Literatur des Unmöglichen. In: Sputnik (Moskau), Jg. 10 (1976) Nr. 10, S. 138 f. [Zur Verwirklichung von SF-Ideen]

Bilenkin, Dmitri
Popularität der utopischen Literatur. In: Sowjetliteratur (Moskau), Jg. 20 (1968) Nr. 5, S. 191 f. [Ergebnisse einer Leserumfrage]

Billing, Gert
Striptease auf fremden Planeten? In: Die Weltbühne, Jg. 61 (1966) Nr. 9, S.279 - 281. [Rezension zu: H. Horstmann "Die Stimme der Unendlichkeit"]

Bogatko, Irina
Die soziale Rolle der Phantasie. Zur Unionskonferenz über Abenteuer- und wissenschaftlich-phantastische Literatur in Moskau. In: Sonntag, Jg. 30 (1976) Nr. 12, S. 12. [Tagungsbericht; SF als Teil der Sowjetliteratur; zur sozialen Bedeutung der SF (Propagierung wissenschaftlicher Erkenntnismethoden)]

Böhm. Karl
Wissenschaftlich - aber mit mehr Phantasie. In: Sonntag. Jg 16, (1962) Nr. 53, S. 11. [Kritik an "unwissenschaftlicher" Prognose in westlicher SF u an phantasieloser "wissenschaftlicher" sozialistischer SF

Börner. Albrecht
Gesellschaftsordnung und Menschenbild im deutschen utopischen Roman des 20.Jahrhunderts. Diss.. Jena 1967. [Die Arbeit untersucht primär den sozialutopischen. Roman, ist jedoch auch für das Umfeld und die literarischen Wurzeln der SF interessant. Analyse literarischer Werke von B. Kellermann. G. Hauptmann. M Brod, A. Döblin, H. Hesse, E. Jünger. F. Werfel, W Jens, H. E. Nossack und A. Schmidt. Signatur der UB Berlin: 77 HB 5294]

Börner. Albrecht
Nachwort. In: Josef Nesvadba: Wie Kapitän Nemo starb. Phantastische Erzählungen. Das Neue Berlin. Berlin 1968. S. 199 - 205. [Zu den literarischen Traditionslinien der SF Josef Nesvadbas]

Brandis. J[ewgeni]
s.: Jefremow. Iwan (interviewt von J. Brandis

Brandis, Jewgeni
Horizonte der SF-Literatur. In: Sowjetliteratur (Moskau). Jg. 34 (1982) Nr. 1, S. 137 - 140. [Zum Verhältnis der SF zu Prognostik und Realität]

Brandis. Jewgeni
Jewgeni Brandis. In: Sowjetliteratur (Moskau). Jg. 34 (1982) Nr. 1. S. 153 f. [Zu Ursachen seines Interesses für SF; zu Unterschieden zwischen sowjetischer und ausländischer SF; zur Rolle der SF in der Gegenwart]

Brandis. Jewgeni
Nachbemerkung. In: Der Wurfspieß des Odysseus (Wissenschaftlich-phantastische Erzählungen aus der Sowjetunion). Hrsg. von J. Brandis. Verlag Neues Leben, Berlin 1981. S. 299 - 307. [Kurzer Abriß der Geschichte der russischen SF]

Brandis, Jewgeni
Nachbemerkung. In: Olga Larionowa: Der Leopard vom Kilimandscharo. Verlag Neues Leben, Berlin 1974. S. 249 - 253.

Brandis, J[ewgeni]
Die wissenschaftliche Phantastik und der Mensch in der Welt von heute. In: Kunst und Literatur, Jg. 26 (1978) Nr. 5, S. 495 - 518. [Zum Verhältnis von SF und Realismus; Gefahr des Mißbrauchs der Wissenschaften als Grundthema der SF des 20. Jahrhunderts; SF spiegelt Wirklichkeit mit spezifischen Mitteln und ist eng mit realistischer Kunst verbunden; Klassifizierung der phantastischen Literatur; gegen These von der SF als jüngster Tochter des Zaubermärchens (vgl.: Tschernyschowa, T.); Umorientierung in der modernen SF von technischen auf moralische Themen; zum Verhältnis der Antiutopie zur SF mit positivem Zukunftsbild]

Brandis, Jewgeni
Die wissenschaftlich-phantastische Literatur und die Gestaltung von Zukunftsmodellen. In: Kunst und Literatur, Jg. 17 (1969) Nr. 8, S. 798 - 813. [SF als eine in die Zukunft blickende Literatur; der Einfluß der SF auf eine wissenschaftliche Prognostik; sozial determinierte Varianten der Zukunftsbilder in der SF; Kritik an sich wiederholenden thematischen Ideen]

Brandis, Jewgeni
Die wissenschaftlich-phantastischen Schriftsteller diskutieren und warnen. In: Sputnik (Moskau), Jg. 12 (1978) Nr. 4, S. 76 - 80. [Zur Abhängigkeit des Zukunftsbildes in der SF von der Weltanschauung]

Brandis, Jewgeni und Dmitrijewski [d. i. Dmitrewski], Wladimir
Im Reich der Phantastik. In: Sowjetliteratur (Moskau), Jg. 20 (1968) Nr. 5, S. 159 - 165. [Zur Rolle von Wissenschaft und Utopie in der SF; zu I. Jefremow und A. und B. Strugazki als Vertreter der zeitgenössischen sowjetischen SF]

Brandis, J[ewgeni] und Dmitrijewski [d. i. Dmitrewski], W[ladimir]
Probleme der Darstellung der zukünftigen Gesellschaft im Lichte der Leninschen Voraussicht. In: Kunst und Literatur, Jg. 19 (1971) Nr. 5, S.487-502. [SF als künstlerische Prognose und als "Vergrößerungsspiegel der Gegenwart"; Lenins Weltanschauung und seine(;spärlichen) Äußerungen zur SF und zur Zukunft der Gesellschaft als Basis und Bewertungsmaßstab bürgerlicher und sozialistischer SF; SF hat Aufgabe, Zukunftsvorstellungen in künstlerische Bilder umzusetzen und vor den der Menschheit drohenden Gefahren zu warnen]

Brandis. J[ewgeni] und Dmitrewski, W[ladimir]
Die wissenschaftliche Phantastik lebt weiter. In: Kunst und Literatur. Jg. 24 (1976) Nr. 8. S. 792 - 807. [Gegen die These von einer Krise der SF: Aufarbeitung neuer Themen in der internationalen SF: zum sozialen Pessimismus westlicher SF insbesondere der New Wave, und zum Optimismus der sowjetischen SF. Analyse jüngerer Werke sowjetischer Autoren]

Brunner. John
Phantastische Träumerei? In: Beiträge zur Kinder- und Jugendliteratur. Jg. 18 (1970) Nr. 14. S. 64 f. [Statement zum Wesen der SF und zu den nächsten Projekten des Autors]

Bussewitz. Wolfgang
Die sowjetische wissenschaftlich-phantastische Literatur. Überblick und Einzeldarstellungen. (Bibliographischer Anhang: Bernd Giesler). Hrsg Zentralvorstand der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft. Abteilung Kulturpolitik [Berlin 1971. 40 S. Für den Literitur-Propagandisten, 19). [Zu Wesen und Themenkanon der SF: Überblick über die Geschichte der sowjetischen SF: Einzelanalysen zu Werken von A. Tolstoi, G. Adamow, I. Jefremow und G. Martynow (Aufarbeitung für eine didaktische Nutzung), im Anhang eine Auswahlbibliographie von DDR-Publikationen sowjetischer SF]

del'Antonio. Eberberhardt: s.: Antonio, E. del''

Dill, Hans-Otto
Nachwort. In: Robert Merle: Malevil. Roman. Aufbau-Verlag, Berlin und Weimar 1975. S. 653 - 664. [Zur Einordnung des Romans in die SF und zu seinen literarischen Vorläufern]

Dilow, Ljuben
s.: Liloff, Gisela

Dmitrewski, W[ladimir]
Lohnt sich ein Blick in das Morgen? Betrachtungen zur wissenschaftlich-phantastischen Literatur. In: Presse der Sowjetunion, (1970) Nr. 116, S. 13 f. [Zum Thema des wissenschaftlich-technischen Fortschritts in der SF und zu den Unterschieden zwischen bürgerlicher und sozialistischer SF]

Ebert, Günter
Carlos Rasch: "Krakentang", "Asteroidenjäger", Karl-Heinz Tuschel: "Ein Stern fliegt vorbei", Lothar Weise: "Das Geheimnis des Transpluto", Martin Selber: "Atlantisches Rätsel", Ball / Weise: "Im Eis des Kometen", Gerhard Matzke: "Marsmond Phobos", Lothar Weise: "[Unternehmen] Marsgibberellin". In: Beiträge zur Kinder- und Jugendliteratur, Jg. 18 (1970) Nr. 14, S 79-88
[Sammelrezension von SF aus dem Verlag Neues Leben]

Ebert, Günter
Der Fehlfaktor. In: Sonntag, Jg. 30 (1976) Nr. 2, S. 5. [Rezension zu: J. und G. Braun "Der Fehlfaktor"]

Ebert, Günter
Künstlerisch - aber mit mehr Wissen. Wie müssen Zukunftsromane sein? In: Sonntag, Jg. 16 (1962) Nr. 53, S. 10. [Kritik in einer in die Technik flüchtenden SF, die die Menschengestaltung vergißt; SF als Literatur, die der Gegenwart dient]

Ebert, Günter
Magma am Himmel. In: Sonntag, Jg. 30 (1976) Nr. 8. S. 4. [Rezension zu: C. Rasch "Magma am Himmel"]

Ehlert, Welta
Nachbemerkung. In: Iwan Jefremow: Das Mädchen aus dem All. Wissenschaftlich-phantastischer Roman. Verlag Kultur und Fortschritt, Berlin 1965. S. 431 - 435. [Zur Editionsgeschichte des Romans und zu den literarischen Wurzeln der SF]

Eichhorn, Alfred
s.: Lem. Stanislaw (interviewt von Alfred Eichhorn)

Eichler. Gerhard
Kein Perpetuum Mobile. In: Sonntag. Jg. 16 (1962) Nr. 45. S. 11. [SF soll Perspektive einer friedlichen Technik zeigen: phantastische Erfindungen dürfen nicht Naturgesetzen widersprechen]

Ellendt. Annemane
Fachsprachliche Elemente in der modernen englischen und amerikanischen Science-Fiction-Literatur. Diss.. Leipzig 1983. [Linguistische Analyse ohne qualitative Aussagen zur SF: Signatur der UB Berlin: 83 HB 3315]

Entner, Heinz
Gut gemeint - gut gemacht? Ein paar Sätze über Debüts in der phantastischen Literatur mit einem Nebensatz zu einem .außergewöhnlichen Nicht-Debüt. In: NDL. Jg. 27 (1979) Nr. 7, S. 153 - 158
[Rezension zu: J. und G. Braun "Conviva Iudibundus". R. Fuhrmann "Das Raumschiff aus der Steinzeit". R. Fuhrmann "Homo sapiens 10-2", R. Heinrich und E. Simon "Die ersten Zeitreisen", P Lorenz Homunkuli", F. Töppe "Regen auf Tyche", B. Ulbrich "Der unsichtbare Kreis"]

Entner. Heinz
Mauserung einer Gattung. Utopische Literatur eines Jahrzehnts. In: NDL, Jg. 24 (1976) Nr. 12, S. 137 - 153. Dass. In: Kritik 77. Rezensionen zur DDR-Literatur. Hrsg. von Eberhard Günther, Werner Liersch und Klaus Walther. Mitteldeutscher Verlag, Halle - Leipzig 1978. S. 201 - 222. [Überblick über die DDR-SF von 1966 bis 1976; H. Ziergiebels Roman "Die andere Welt" als Beginn einer Etappe der DDR-SF, die Probleme menschlichen Zusammenlebens in den Mittelpunkt rückt; zu Wirkungsmöglichkeiten der SF]

Entner, Heinz
Was Xanadu kann. In: Lichtjahr 1. Ein Phantastik-Almanach. Das Neue Berlin, Berlin 1980. S. 132 - 143. [Essay zum Zwei-Kulturen-Problem am Beispiel der Erzählung "The SkilIs of Xanadu" von Theodore Sturgeon]

Entner, Heinz
Wie utopisch ist der utopische Roman? In: NDL, Jg. 18 (1970) Nr. 1. 5. 154 - 162. [Rezension zu: G. Branstner "Die Reise zum Stern der Beschwingten", G. Krupkat "Nabou", K. Letsche "Verleumdung eines Sterns", H. Ziergiebel "Die andere Welt"; zur Popularität der SF; zur literarischen Funktion der SF im Vergleich zur Sozialutopie]

Entner, Heinz und Sckerl, Adolf
Zu Entwicklungsstand und -problemen der utopischen und wissenschaftlich-phantastischen Literatur der DDR. In: Mitteilungen, hrsg. vom Schriftstellerverband der DDR, (1973) Sonderheft 1, S.13 - 41
[Diskussionsmaterial zur Vorbereitung des VII. Schriftstellerkongresses der DDR; Thesen zu Inhalten (Stoffen) und Funktionen der SF; Einzelanalysen von DDR-SF-Werken aus dem Zeitraum von 1968 bis 1973: K.-H. Tuschel "Der purpurne Planet", G. Krupkat "Nabou", A. Leman und H. Taubert "Das Gastgeschenk der Transsolaren", H. Horstmann "Die Rätsel des Silberrnondes", C. Letsche "Verleumdung eines Sterns", H. Ziergiebel "Zeit der Sternschnuppen", G. Branstner "Die Reise zum Stern der Beschwingten". J. und G. Braun "Der Irrtum des Großen Zauberers"]

Entner, Irma und Heinz
Nachbemerkung. In: Wiedersehen beim Sirius. Eine Anthologie skandinavischer Phantastik. Hrsg. von I. und H. Entner. Das Neue Berlin, Berlin 1979. S. 325 - 328. [Zu einigen aktuellen Tendenzen skandinavischer SF]

Fischer, Reinhard
Nachbemerkung. In: Zeitschleifen. Eine Anthologie tschechischer phantastischer Erzählungen. Hrsg. von R. Fischer. Das Neue Berlin, Berlin 1981. S. 5. 340 - 343. [Kurzer Abriß der Geschichte tschechischer SF]

Fjodorow. Alexander
s.: Strugazki. Arkadi (interviewt von A. Fjodorow)

Fjodorow. Alexander
Deutschsprachige wissenschaftliche Phantastik in russischen Übersetzungen. In: Sowjetliteratur (Moskau). Jg. 33 (1961) Nr. 4. S. 151 - 159. [Der Artikel macht vor allem Angaben zur Publikation klassischer deutscher Werke der Phantastik und der SF in Rußland bzw. in der Sowjetunion und konzentriert sich für die Zeit nach 1945 auf SF-Erzählungen aus der BRD und der DDR]

Fjodorow. Alexander
Ein Mitbegründer der sowjetischen Science-fiction. In: Sowjetliteratur (Moskau). Jg. 35 (1983) Nr. 1, S. 166 - 173. [Zum SF-Werk A. Tolstois]

Fjodorow, Alexander
Sowjetische Phantastik in der DDR. In: Sowjetliteratur (Moskau). Jg. 34 (1982) Nr. 1. S. 174 - 184. [Ausführlicher Überblick über die Publikationsgeschichte der sowjetischen SF in der DDR]

Förster, Heinz
Nachwort. In: Thomas McGrath: Die Tore der Träume. Aufbau-Verlag, Berlin und Weimar 1973. S. 143 - 152. [Zur Traditionslinie der Antiutopie]

Förster, Werner: Begegnung im Zwielicht. In: NDL, Jg. 26 (1978) Nr. 4, S. 140 - 144. [Rezension zu: "Begegnung im Licht"]

Förster, Werner
Die großen Reserven. Anmerkungen zur literarischen Phantastik der letzten Jahre. In: NDL, Jg. 31 (1983) Nr. 2, S. 146 - 150. [SF als mittlerweile öffentlich anerkanntes Genre, das auf das Wesen der Realität zielt und nach Realismusgehalt befragt werden muß; Analyse der DDR-SF von 1980 bis 1983]

Förster, Werner
Johanna und Günter Braun: Conviva Ludibundus. In: Weimarer Beiträge, Jg. 27 (1981) Nr. 12, S. 151 - 159. [Literaturtheoretischer Aufsatz mit Thesen zur Unterhaltungsliteratur und zur Antiutopie; Einordnung des Werkes von J. und G. Braun in die DDR-Literatur]

Förster, Werner
Phantastik phantastisch? Anmerkungen zu einem literarischen Genre. In: Forum, (1977) Nr. 24, S. 12. [Thesen zum Leistungsvermögen der SF; illustriert einen Qualitätsabfall in der DDR-SF anhand von Beiträgen aus der Anthologie "Begegnung im Licht"]

Förster, Werner
Realität und Entwurf. Zu einigen Aspekten des Genres Phantastik in der DDR-Literatur der 70er Jahre. Diss., Leipzig 1980. [Zur Spezifik der SF und der Entwicklung des Genres in der DDR; zum Wirklichkeitsbezug gesellschaftsutopischer Elemente und zur Rolle von Wissenschaft und Technik in der SF; statistischer Überblick über die DDR-SF; Weiterführung der Diss. von Sckerl, A.; Signatur der UB Berlin: 81 HB 1705]

Förster, Werner
Zwiefach sind die Phantasien. In: NDL, Jg. 30 (1982) Nr. 6, S. 148 - 151. [Rezension zu: Heiner Hüfner / Ernst-Otto Luthardt "Utopische und phantastische Geschichten"]

Frohriep, Ulrich
Umwelt - eine fehlende Größe. In: NDL, Jg. 29 (1981) Nr. 8, S. 154 - 157.[Rezension zu: Bernd Ulbrich "Störgröße M"]

Frosch, Hans
Nachbemerkung. In: Flug zum Alpha Eridani Phantastische Erzählungen. Hrsg. von Lothar Grünewald. Verlag Kultur und Fortschritt, Berlin 1970. S. 295 - 298. [Gedanken zu den realistischen Hintergründen von SF-Erzählungenj

Gakow. Wladimir
Der Menschlichkeitstest. In: Sowjetliteratur (Moskau), Jg. 34 (1982) Nr. 1. S. 141 - 149. [Zum SF-Werk von A. und B. Strugazki]

Gakow. Wladimir
Sowjetische Science-fiction in einem "Wunderland" (oder darüber, wer sowjetische SF-Bücher liest und wie). In: Sowjetliteratur (Moskau), Jg. 35 (1983) Nr. 11. S. 175 - 184. [ZurReaktion westlicher Kritiker auf die SF in der Sowjetunion und zu deren Versuchen. sie umzuinterpretieren]

Gakow. WI.
Die Spirale im Werk Ursula Le Guins. In: Lichtjahr 1. Ein Phantastik-Almanach. Das Neue Berlin, Berlin 1980. S. 169 - 177. [Zur dialektischen Konzeption des SF-Werks Ursula Le Guins in den 60er Jahren und in "Planet der Habenichtse"]

Gakow. WI.
Wir werden ein bißchen klüger sein. In: Gut eingerichtete Planeten. Phantastische Geschichten. Hrsg. von WI. Gakow. Das Neu Berlin, Berlin 1982. S. 297 - 305. [Nachwort: zum Thema Ökologie in der SF]

Galczynska, Kira
s.: Lem, Stanislaw (interviewt von K. Galczynska)

Gheorghiu. Mihai Dinu
Eine monographische Untersuchung über SF. In: Rumänische Rundschau (Bukarest). Jg. 35 (1981) Nr. 1, S. 190 - 192. [Rezension zu: Florian Manolescu "Literatura S. F."; Univers-Verlag, 1980]

Gilsenbach, Reimar
Der ewige Sindbad. Merkwürdige Historie phantastischer Reisen zu Lande, zur See und ins All. Der Kinderbuchverlag Berlin, Berlin 1975. 416 S. [Im Schlußkapitel findet sicb ein historischer Überblick über einige SF-Weltraumfahrten - von E. A. Poe, J. Verne, K. Laßwitz, H. G. Wells, K. Ziolkowski und St. Lem]

Giesler, Bernd
Mensch und Gesellschaft im künstlerischen Schaffen LA.Efremovs, untersucht an ausgewählten Werken. Diss., Dresden 1972. [Analyse der Hauptwerke I. Jefremows, vor allem des Romans "Das Mädchen aus dem All": Biographie I. Jefremows; Aufarbeitung der wichtigsten sowjetischen Sekundärliteratur; Signatur der UB Berlin: 75 HB 761]

Giesler, Bernd
Die Rolle und Bedeutung der sowjetischen wissenschaftlich-phantastischen Literatur für die Erziehung der jungen Generation, untersucht am Schaffen l.A.Efremovs. In: Wissenschaftliche Zeitschrift der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, Gesellschafts- und sprachwissenschaftliche Reihe, Jg. 20 (1971) Nr. 1/2, S.71 - 73

Gorlowski, A.
Optimismus - Verzweiflung. Zwei Welten in der phantastischen Literatur. In: Presse der Sowjetunion, Ausgabe A, (1966) Nr. 70, S. 17 f. [Zu den unterschiedlichen Zukunftsvorstellungen in der SF; zur Widerspiegelung zeitgenössischer Charaktere in der SF]

Granin, Daniil
Reise in die Zukunft. in: Sowjetliteratur (Moskau), Jg. 20 (1968) Nr. 5, S.166 - 173. [Zur Antizipation in der Literatur]

Gurewitsch, Georgi
Die zwölf erbosten Kritiker. In: Lichtjahr 2. Ein Phantastik-Almanach. Das Neue Berlin, Berlin 1981.S. 69 - 78. [Fiktives Streitgespräch über Wesen und Aufgaben der SF]

Hallenberger, Gerd, und Heinrich Keim
Die Zukunft als Ware. In: Kürbiskerne. Beiträge zu Politik und Kultur in der BRD. Auswahl aus "Kürbiskern" (1965 - 1975). Hrsg. von Ursula Reinhold. Akademie-Verlag, Berlin 1977. Teil 1, .S. 223 - 242. [Überblick über die Geschichte der SF, insbesondere der BRD-SF; Ideologiekritik an bürgerlicher SF]

Hanu, Lucian
s.: Hobana. Ion (interviewt von L. Hanu)

Hauschild, Vera
Nachwort. In: Paul Scheerbart: Die große Revolution. Ein Mondroman. Gustav Kiepenheuer Verlag, Leipzig und Weimar 1983. S. 185 - 204. [Zur Publikationsgeschichte des Romans und zur Biographie P. Scheerbarts]

Hauswald, Gerd
Eine Utopie ohne Hintergründe. In: Sonntag, Jg. 11 (I1957) Nr. 37, S. 8. [Rezension zu: A. Tolstoi "Geheimnisvolle Strahlen"]

Hauswald, Gerd
Propheten dringend gesucht. Eine Betrachtung über den Zukunftsroman. In: Sonntag, Jg. 11(1957) Nr. 52. S. 8. [Forderung nach einer SF, die aktuelle Gesellschaftsideale in einem zeitlich nahen Zukunftsbild darstellt]

Hinze. Michael
s.: Lem, Stanislaw (interviewt von M. Hinze)

Hirdina. Karin
Parodien ohne Komik. In: Sinn und Form. Jg. 34 (1982) Nr. 4, S. 907 - 910. Dass in: Kritik 82. Rezensionen zur DDR~Literatur. hrsg. von Eberhard Günther, Werner Liersch und Klaus Walther. Mitteldeutscher Verlag. Halle - Leipzig 1983. S. 54 - 60. [Rezension zu: F. Führnann »Saiäns Fiktschen]

Hirsch, Helmut
Vom Himmel hoch. In: Sonntag, Jg. 29 (1975) Nr. 31, S. 4. [Rezension zu: G. Branstner "Vom Himmel hoch"]

Hobana, Ion (interviewt von Lucian llanu)
Eurocon 80. In: Rumänische Rundschau (Bukarest), Jg. 35 (1981) Nr. 1. S. 161 - 166. [Zur Rolle der rumänischen Delegation auf dem "Eurocon" 1980 in Stresa]

Hobana, Ion
Vorwort. In: Das präparierte Klavier. Ruminische Science-fiction [in 2 Bänden]. Ausgewählt von I. Hobana. Kriterion Verlag, Bukarest 1982. S. 5 - 20. [Zur Geschichte der rumänischen SF mit Schwerpunkt auf der SF des 19. und des frühen 20. Jahrhunderts]

Hochmut, Arno, und Hinnerk Einhorn
Geschäft mit der Zukunftsangst. In: Einheit, Jg. 36 (1981) Nr. 9, S. 932 - 939. [Kritik bürgerlicher SF]

Höhne, Horst
Mary Shelleys "Frankenstein". Komplexität eines poetischen Bildes und das ideologische Dilemma romantischer Dichtung. In: Zeitschrift für Anglistik und Arnerikanistik, Jg. 22 (1974) Nr. 3, S. 266 - 289. [Zur internationalen Rezeption des Romans; Romananalyse]

Höhne, Horst
Nachwort. In: Frederik Pohl / Cyrill M. Kornbluth: Eine Handvoll Venus und ehrbare Kaufleute. Science-fiction-Roman. Das Neue Berlin, Berlin 1983. S. 217 - 221. [Zum sozialen Hintergrund des Romans]

Höhne, Horst
Nachwort. In: Aldous Huxley: Schöne neue Welt. Utopischer Roman. Das Neue Berlin, Berlin 1978. S. 251 - 269. [Zu den ideologischen Positionen des Romans; zur Biographie A. Huxleys]

Höhne, Horst
Nachwort. In: Ray Bradbury: Der illustrierte Mann. Phantastische Erzählungen. Das Neue Berlin, Berlin 1977. S. 303 - 318. [Zum literarischen Werk R. Bradburys]

Horstmann, Hubert
Über Denkbarrieren. In: Lichtjahr 1. Ein Phantastik-Almanach. Das Neue Berlin, Berlin 1980. S. 72 - 88. [Essay zum Geozentrismus in der SF]

Horstmann, Hubert
Utopische Literatur - keine Traumregion. Zur Debatte "Unterhaltungsliteratur", Nr. 5/70 und Nr. 11/70. In: Sonntag, Jg. 24 (1970) Nr. 17, S. 7. [Zur sozialen Determiniertheit der SF; zur Funktion sozialistischer SF; Kritik bürgerlicher Zukunftsentwürfe; These von einer vorausschauenden Gestaltung menschicher Verhaltensweisen der Zukunft in der sozialistischen SF]

Hörz, Herbert
Nachwort. In: Stanislaw Lem: Surnma technologiae. Verlag Volk und Welt, Berlin 1980. S. 613 - 628. [Zum Verhältnis der SF St. Lems zum wissenschaftlichen Weltbild]

Hube, Hans-Jürgen
Nachwort. In: Per Christian Jersild: Die Tierärztin. Roman. Verlag Philipp Redam jun. Leipzig, Leipzig 1975. S. 287 - 296. [Zum Romaninhalt: Annotation weiterer Werke P. Ch.Jersilds]

Humboldt, Charles
Vorwort. In: Thomas McGrath: Die Tore der Träume. Aufbau-Verlag, Berlin und Weimar 1973. S. 5 - 11. [Zum sozialen Hintergrund des Romans]

Ihde, Horst
Juli Kagarlizki: Was ist Phantastik? In: Zeitschrift für Anglistik und Amerikanistik, Jg. 27 (1979) Nr. 3. S. 285 f. [Rezension]

Ihde. Horst
Nachwort. In: Jack London: Die Eiserne Ferse. Verlag Neues Leben, Berlin 1972, S. 334 - 346. [Zur Biographie J. Londons und seinem politischen Engagement in dem Roman]

Iwanowskaja. Ariadna
s.: Avice, Claude (interviewt von A. Iwanowskaja)

Jähnichen, Manfred
Nachwort. In: Karel Čapek: Dramen. Hrsg. von M. Jähnichen. Aufbau-Verlag, Berlin und Weimar 1976. S. 457 - 471. [Zu den SF-Dramen K. Čapeks "RUR", "Die Sache Mikropulos" und "Die Weiße Krankheit"]

Janicka, Bozena
s.: Lem. Stanislaw (interviewt von B. Janicka)

[Janke, Jutta]
Nachbemerkung. In: Stanislaw Lem: Test. Phantastische Erzählungen. Ausgewählt von J. Janke. Verlag Volk und Welt, Berlin 1968. S. 255 - 257. [Zu St. Lems literarischen Intentionen]

Jankowiak, Johannes
Nachbemerkung. In: Galaxisspatzen. Eine Anthologie polnischer phantastscher Erzählungen. Hrsg. von J. Jankowiak. Das Neue Berlin, Berlin 1975. S. 315 - 317. [Kurzer Überblick über polnische SF-Autoren]

Jefremow, Iwan (interviewt von Georgi Sawtschenko)
Ich glaube an den Sieg der Vernunft. In: Sowjetliteratur (Moskau). Jg. 22 (1970) Nr. 7, S. 132 - 139. [I.Jefremow zu seiner Schreibweise]

Jefremow, Iwan
Iwan Jefremow: "Der Traum muß beschwingt sein!" Phantastik und Gegenwart. In: Sowjetliteratur (Moskau), Jg. 13 (1961) Nr. 3. S. 157 - 162. [Biographische Skizze: Interview zum Verhältnis von SF und Wissenschaft]

Jefremow, Iwan
Von der Phantastik in der Literatur. In: Sowjetliteratur (Moskau), Jg. 12 (1960) Nr. 1, S. 191 - 194. [Interview zum biographischen Hintergrund der literarischen Arbeiten I. Jefremows; die heutige Überfrachtung der SF mit technischen Schilderungen wird in Zukunft einer sorgfältigeren Darstellung des Innenlebens der Helden weichen]

Jefremow, Iwan (interviewt von Jewgeni Brandis)
Wissenschaftler und Schriftsteller / Interview mit Iwan Jefremow. In: Kunst und Literatur. Jg. 26 (1978) Nr. 9, S. 957 - 974. [Interview aus dem Jahre 1960 zur Biographie und zum literarischen Schaffen I. Jefrernows]

Jesper, Karl-Heinz
Zur politisch-ideologischen Funktion der Massenkommunikationsmittel in Westdeutschland unter besonderer Berücksichtigung von utopischer Belletristik, illustrierter Presse und Schlagertexten. Diss. (B), Rostock 1966. [Entwickelt in einem dreißigseitigen Abschnitt die These von einer Verflachung des utopischen Romans von der Gesellschaftskritik bis hin zum technischen Abenteuerroman nach 1900; SF spielt eine "bewußtseinsverbildende Rolle"; Signatur der UB Berlin: 68 HB 1758]

Jünger. Harri
A. N. Tolstoj - Mitbegründer der phantastischen und der antifaschistischen Sowjetliteratur. In: Zeitschrift Für Slawistik Jg. 10 (1965) Nr. 3. S. 383 - 392. [Zur Rezeption des SF-Werks von A. Tolstoi und Würdigung der literarischen Verdienste des Autors: zur Entstehungsgeschichte des Romans "Geheimnisvolle Strahlen"]

Kagarlizki. Juli (im Gespräch mit Frederik Pohl)
Menschen oder Roboter. s.: Pohl, F.

Kagarlizki. J[uli]
Die Phantastik sucht nach neuen Wegen. In: Kunst und Literatur. Jg. 23 (1975) Nr. 3. S. 300 - 315. [Zum VerhäItnis der phantastischen zur nichtphantastischen Literatur im Spiegel der SF-Theorie und am Beispiel der westlichen SF]

Kagarlizki. Juli
Was ist Phantastik? Ein Essay. Das Neue Berlin. Berlin 1977. 340 S. [Essaysammlung, die sich, ausgehend von Standardthemenkreisen der SF, mit Wesen und Funktion des Genres auseinandersetzt; gute Materialkenntnis vor allem auf dem Bereich der angloamerikanischen SF]

Kagarlizki. Juli
Wissenschafllich-utopische Literatur aus dem Ausland in russischer Übertragung. In: Sowjetliteratur (Moskau). Jg. 20 (1968) Nr. 5. S. 174 - 179. [Vorstellung sowjetischer SF-Verlage und deren Publikationen: Kurzcharakteristiken ausländischer Autoren]

Kasanzew. Alexander
Alexander Kasanzew: "Wissenschaft und Phantasie befruchten sich gegenseitig". Phantastik und Gegenwart. In Sowjetliteratur (Moskau). Jg. 13 (1961) Nr. 3. S. 163 - 167. [Biographische Skizze; Interview zum Verhaltnis von SF und Wissenschaft]

Keim, Heinrich und Hallenberger, Gerd
Die Zukunft als Ware. s.: Hallenberger, G. und Keim, H.

Kellner, Wolfgang (interviewt von Ekkehard Redlin)
Lektoren über Autoren. Ekkehard Redlin interviewt Wolfgang Kellner. In: Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel, Leipziger Ausgabe, Jg. 141 (1974) Nr. 41, S. 751 f. [Zu Biographie und Schreibmotivation W. Kellners; zu den Aufgaben der SF]

Kernbach, Viktor
Ein moderner Moralist. In: Rumänische Rundschau (Bukarest), Jg. 35 (1981) Nr. 1, S. 96 - 103. [Über die literarischen Möglichkeiten des SF-Autors]

Kiegeland, Burkhardt (im Gespräch mit Klaus Konjetzky und Oskar Neumann)
Der Rest ist ein heißes Wölkchen. Oder: Marktfunktion und Menschenbild. In: Kürbiskerne. Beiträge zu Politik und Kultur in der BRD. Auswahl aus "Kürbiskern" (1965 - 1975). Hrsg. von Ursula Reinhold. Akademie-Verlag, Berlin 1977. Teil 1, S. 243 - 249. [Zu Marktmechanismen in der BRD-SF]

Koch, Hans [Leiter der Autorengruppe]
Getrübte Zukunftsblicke. In: Gift in bunten Heften. Ein Münchener Zeitungskiosk als Spiegel des westdeutschen Kulturverfalls. Hrsg. vom Institut für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der SED. Dietz Verlag, Berlin 1960. S. 199 - 244. [Entlarvung einiger SF-Heft-Erzählungen als "Fäulnisprozesse der zerfallenden kapitalistischen Gesellschaft"]

Konjetzky, Klaus
s.: Kiegeland, Burkhardt (im Gespräch mit K. Konjetzky und Oskar Neumann)

Könner, Alfred
Wirklichkeit und Utopie. Zum Problem der Zukunftsromane für Kinder. In: Deutschunterricht, Jg. 10 (1958) Nr. 4. S. 190 - 201. [SF ist "Grenzgattung zwischen der Literatur und der Populärwissenschaft" und wird mit J. Verne von der "utopischen Literatur" zur "technisch-utopischen Literatur"; SF wirkt durch Heldenbilder erzieherisch und soll die "technische Entwicklung sichtbar machen"; "... die Phantasie soll kühn, aber nicht ausschweifend sein"]

Krauss, Werner
Geist und Wiedergeburt der Utopien. In: Sinn und Form, Jg. 14 (1962) Nr. 5 / 6, S. 769 - 799. [Aufsatz, in dem W. Krauss die These von der SF als moderner Nachfolgerin der Sozialutopie und dem notwendigen Absterben der SF vorträgt]

Krempien, Herbert
Nachbemerkung. In: Konrad Fialkowski: Die fünfte Dimension. Utopische Erzählungen. Das Neue Berlin, Berlin 1971. S. 237 - 239. [Zu Konrad Fialkowskis Schreibweise]

Kroczeck, H[einz]
Der Mensch und die Zukunft. Zur Auswertung des internationalen Autorenwettbewerbes. In: Jugend und Technik, Jg. 10 (1962) Nr. 10, S. 6 - 8 und 69. [Zum Autorenwettbewerb der populärwissenschaftlichen Jugendzeitschriften Bulgariens. der ČSSR, der DDR, Polens, Rumäniens, der UdSSR und Ungarns, der auf eine primär belehrende SF orientierte; relativ geringe Beteiligung von DDR-Autoren]

Krüger, Peter
Klaus Beuchler - Schriftsteller und Journalist. In: Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel, Leipziger Ausgabe, Jg. 134 (1967) Nr. 29, S. 559 f. [Porträt]

Küchler, Manfred
Nachwort. In: Kurt Vonnegut jr.: Schlachthof 5 oder Der Kinderkreuzzug. Verlag Volk und Welt, Berlin 1976. S. 225 - 236. [Zu den literarischen Mitteln des Romans; zur Biographie K. Vonneguts jr.]

Kuczka, Peter
Die ungarische wissenschaftlich-phantastische Literatur. In: Raketen, Sterne. Rezepte. Wissenschaftlich-phantastische Erzählungen aus Ungarn. Hrsg. von P. Kuczka. Verlag Neues Leben. Berlin 1980. S. 231 - 237. [Nachwort; kurzer Überblick über die klassische und die moderne ungarische SF]

Lange, Dieter
Nachwort. In: Stanislaw Lem: Eden. Roman. VuW, Berlin 1971.S. 315 - 323. [Romaninterpretation]

Laßwitz. Kurd
Unser Recht auf Bewohner anderer Welten. In: Lichtjahr 1. Ein Phantastik-Almanach. Das Neue Berlin, Berlin 1980. S. 65 - 70. [Essay aus dem Jahre 1910 zu den literarischen Regeln der SF]

Lebe, Hans
Das Zeitfahrrad. In: Beiträge zur Kinder- und Jugendliteratur, Jg. 23 (1975) Nr. 37, S. 86 - 88. [Rezension]

Le Guin, Ursula K.
Vorwort zum Roman "Winterplanet". In: Lichtjahr 1. Ein Phantastik-Almanach. Das Neue Berlin, Berlin 1980. S. 179 - 182. [Zu Möglichkeiten und Grenzen der SF]

Lem, Stanislaw (interviewt von S. Schatalowa)
Es geht um den moralischen Standpunkt. Gespräch der "Literaturnaja Gaseta" mit Stanislaw Lem über die wissenschaftlich-phantastische Literatur. In: Presse der Sowjetunion, Jg. 26 (1975) Nr. 19, S. 51 f. [Forderung nach Originalität an den Schriftsteller; These von der SF als Übungsfeld für Gedankenexperimente; SF als Bestandteil der realistischen Literatur]

Lem, Stanislaw
Die Fackel des Prometheus. In: Sowjetliteratur (Moskau), Jg. 20 (1968) Nr. 5. S. 180 - 184. [Interview zu den Beziehungen zwischen Kunst und Wissenschaft]

Lem, Stanislaw (interviewt von Andrzej Ziembicki)
"Der Held meiner Bücher ist die Erkenntnis". In: Polnische Perspektiven (Warschau), Jg. 9 (1979) Nr. 9, S. 76 - 83. [Zu formalen Konstanten und Themen in St. Lems SF-Werk; zu St. Lems Arbeitsweise (bzw. -philosophie) und seinen literarischen Plänen]

Lem, Stanislaw (interviewt von Bozena Janicka)
Jeder Fortschritt fordert seinen Tribut. In: Presse der Sowjetunion, Ausgabe A, Jg. 20 (1969) Nr. 4, S. 18 - 20 und 23. [St. Lem zur Verfilmung von SF-Literatur und zu seiner Zukunftssicht]

Lem, Stanistaw (interviewt von Alfred Eichhorn)
Stanislaw Lem: Der Realismus des Piloten Pirx. Mit dem polnischen Autor sprach Alfred Eichhorn über Probleme der Zukunftsliteratur. In: Sonntag. Jg. 27 (1973) Nr. 23, S. 8. [St. Lem zur Theorie der SF; Kritik an der Ghetto-Situation einer sich nur noch wiederholenden und sich dem Märchen annähernden westlichen SF]

Lem. Stanistaw (interviewt von Kira Galczynska)
Stanislaw Lem über die Science-fiction-Literatur. In: Polnische Neuerscheinungen (Warschau), Jg. 24 (1976) Nr. 1. S. 23 f. [St. Lem über seinen Kontakt zur SF anderer Autoren und zu seinem Weltverständnis]

Lern. Stanislaw
Über das Science-fiction-Ghetto. In: Lichtjahr 2. Ein Phantastik-Almanach. Das Neue Berlin, Berlin 1981. S.182 - 189. [Zu den Ursachen des Niedergangs des SF-Genres]

Lem. Stanislaw
Wenn die Pilze im Korb liegen. Ein Gespräch mit dem polnischen Schriftsteller Stanislaw Lem. In: Presse der Sowjetunion, Ausgabe A. Jg. 21 (l970) Nr. 137. S. 16 - 19. [Interview: St. Lem zu seiner Arbeitsweise, insbesondere bei dem Roman "Die Stimme des Herrn"]

Lem, Stanislaw (interviewt von Michael Hinze)
Zukunftsgeschichten für die Gegenwart. Antworten von Stanislaw Lem auf Fragen zum neuen Buch "Der Schnupfen". In: Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel, Leipziger Ausgabe. Jg. 144 (1977) Nr. 41, S. 755 f.

Ley. Hermann
Science Fiction - Sinn und Unsinn. In: Urania-Universum 29. Urania-Verlag, Leipzig - Jena - Berlin 1983. S. 373 - 379. [Gedanken zu Wesen und Funktion der SF: SF als Literatur der naturwissenschaftlich-technischen Antizipation, größtes Verdienst der SF ist die Akzeptierung der Notwendigkeit spielerischer Phantasie neben der Kenntnis naturwissenschaftlicher und technischer Fakten. SF "spielt Verhaltensweisen durch, die als Grundsatz haben, Schranken nicht als endgültig aufzufassen]

Liloff, Gisela
Märchen unseres Jahrhunderts. Science-fiction in Bulgarien. In: Sonntag, Jg. 37 (1983) Nr. 9, S. 9. [Aufzeichnung eines Gesprächs mit L. Dilow über seine SF-Bücher und über die Situation der bulgarischen SF]

Luthardt, Ernst-Otto
Stille Turbulenzen. In: NDL, Jg. 29 (1981) Nr. 8, S. 149 - 154. [Rezension zu: W. Weitbrecht "Stern der Mütter" mit einem Überblick über W. Weitbrechts frühere SF-Publikationen]

Lüttig, Gisela
Brückenschlag ins Unbekannte. Vom Umgang mit wissenschaftlich-phantastischer Literatur. In: Sonntag, Jg. 27 (1973) Nr. 34, S. 6. [Schlußbeitrag der SF-Diskussion im "Sonntag" des Jahres 1972; SF ist kein "Kellerkind" mehr]

Lutz, Joachim
Der Krieg mit den Molchen. In: Sonntag, Jg. 9 (1955) Nr. 1, S. 9. [Rezension zu: K. Čapek "Der Krieg mit den Molchen"]

Manske, Eva
Apokalyptische Visionen, Anti-Utopien und die Gegenwart der USA. Zum literarischen Schaffen Kurt Vonneguts jr. In: Weimarer Beiträge, Jg. 22 (1976) Nr. 8, S. 80 - 95. [Würdigung K.Vonneguts jr. als bürgerlicher Humanist und Moralist; Werkanalyse]

Mechtel, Hartmut
Genossin Wangenheirn und die Science-fiction. In: Inge von Wangenheim: Genosse Jemand und die Klassik. Gedanken eines Schriftstellers auf der Suche nach dem Erbe seiner Zeit. Mitteldeutscher Verlag, Halle - Leipzig 1981. S. 129 - 137. [Replik auf: Wangenheim, I. von]

Mechtel, Hartmut
Die reale Welt der Phantasten. In: Temperamente, Jg. 3 (1978) Nr. 2, S. 116 bis 123. [Zur Qualität der DDR-SF am Beispiel der Werke A. Krögers; Verweis auf Traditionslinien, die von H. Dominik und R. H. Daumann zu E. Antonio reichen; Nachweis von Defiziten, besondere bei der Darstellung sexueller Beziehungen]

Me[l]chert, Rub
Ausflug ins 21.Jahrhundert. Möglichkeiten der Zukunftsliteratur. In: Sonntag, Jg. 23 (1969) Nr. 26, S. 6 f. [Forderung nach mehr Qualität in der SF und nach Gestaltung realer sozialer Konflikte]

Mierau, Sieglinde
Anhang. In: Herbert George Wells: Das Kristallei. Erzählungen. Hrsg. von S. Mierau. Verlag Philipp Redam jun. Leipzig, Leipzig 1979. S. 329 - 386. [Enthält eine biographische "Chronik" zu H. G. Wells (S. 331 - 350), eine Exzerpt-Sammlung "Zeitgenossen über Wells" (S. 351 - 378), eine "Nachbemerkung" (S. 379 - 384) und eine Auswahl von deutschsprachigen "Wells-Rezensionen in Zeitungen und Zeitschriften" (S. 385 f.)]

Mittenzwei, Johannes
Nachwort. In: Phantastische Weltraumfahrten. Erträumt und erdacht in Vergangenheit und Gegenwart. Eine Anthologie. Hrsg. von J. Mittenzwei. Verlag Neues Leben, Berlin 1961. S. 381 - 393. [Zur Geschichte der Sozialutopie und deren Übergang in die SF]

Möckel. Klaus
Nachwort. In: Der Alabastergarten. Phantastische Erzählungen aus Frankreich, Italien und Spanien. Hrsg. von K. Möckel. Das Neue Berlin. Berlin 1980. S. 310 - 315. [Anmerkungen zur Situation der SF in Frankreich, Italien und Spanien

Morton. A. L.
Die englische Utopia. Dietz Verlag, Berlin 1958. 320 S. [Standardwerk zur englischen Sozialutopie, aber auch mit vielen Bezügen zur SF zu Beginn des 20. Jahrhunderts (H. G. Wells, W. K. Chesterton. E. M. Forster. A. Huxley. G. Orwell)]

Müller. Günter
Jan WeissI[,] ein Realist der Phantasie. In: Jan Weiss: Das Haus mit den tausend Stockwerken. Paul List Verlag, Leipzig 1977. S. 269 - 290. [Nachwort; zur Biographie J. Weiss'; zur Interpretation und zu Traditionslinien des Romans]

Müller, Horst
Keine Roboter. In: Sonntag, Jg. 16 (1962) Nr. 48, S. 11. [SF dient zur Übersteigerung der Wirklichkeit, darf nicht Unmögliches um der Sensation willen darstellen und soll den zukünftigen menschlichen Konflikt in den Mittelpunkt stellen]

Müller, Marianne
Jack Londons Roman "Die Eiserne Ferse" in der Weimarer Republik. Zur Rezeption in der deutschen Sozialdemokratie. In: Zu Problemen der modernen amerikanischen Literatur und Publizistik. Veröffentlichung der Humboldt Universität zu Berlin, Berlin 1982. S. 25 - 45. (Berichte, (1982) Nr. 11)

Müller-Claud, Werner
Die unheilige Mission des Perry Rhodan. Sintflut der Verführung auf dem westlichen Science-Fiction-Markt. In: Sonntag, Jg. 24 (1970) Nr. 45, S. 9 - 11. [Ideologiekritische Untersuchung]

Müller-Roewer, Ch.
A. F. Britikov: Russkij sovetskij naučno-fantastičeskij roman. In: Zeitschrift für Slawistik, Jg. 18 (1973) Nr. 1, S. 166 - 168. [Rezension der Monographie: "Der russisch-sowjetische wissenschaftlich-phantastische Roman"]

Müller-Roewer, Ch.
G. Gurevič: Karta strany fantazij. In: Zeitschrift für Slawistik, Jg. 14 (1969) Nr. 4, S. 644 - 646. fRezension des Buches: "Eine Karte des Landes der Phantasien"]

Müller-Roewer, Ch.
Nikol'skij: Karel Čapek - fantast i satirik. In: Referatedienst zur Literaturwissenschaft, Jg. 8 (1976) Nr. 3, S. 413 f. [Rezension einer Monographie über K. Čapek als phantastischer und satirischer Autor; vgl.: Seehase, I.]

Nemzow, Wladimir
Wladimir Nemzow: "Ein später Nachkomme? Nein, ein Zeitgenosse". Phantatik und Gegenwart. In: Sowjetliteratur (Moskau), Jg. 13 (1961) Nr. 3, S. 167 f. [Interview zur Biographie und zum SF-Werk W. Nemzows]

Neumann. Oskar
s.: Kiegeland, Burkhardt (im Gespräch mit Klaus Konjetzky und O.Neumann)

Nitsche. Nlichael
Über den Einfluß einzelner Kunstgattungen auf das Schöpfertum des sozialistischen Naturwissenschaftlers und lngenieurs. Diss.. Ilmenau 1974. [Über einen möglichen Einfluß der SF bei der Bewußtseinsbildung]

Noack. Renate
s. auch: UIbrich, Renate [geb Noack]

Noack, Renate. und Ingo Schwarz
Der Science-fiction-Roman in den USA als ein Mittel der Auseinandersetzung mit dem NlcCarthyisrnus. In: Wissenschaftliche Zeitschrift der Hurnboldt-Universität zu Berlin, Gesellschafts- und Sprachwissenschaftliche Reihe. Jg. 25 (1978) Nr. 2, S. 257 - 259
[Zu progressiver SF in den USA]

Opriţǎ. Mircea
Vorwort. In: die beste aller welten. Rumänische Science-fiction. Hrsg. von M. Opriţǎ. Dacia Verlag, Cluj-Napoca 1979. S. 5 - 18. [Abriß der Geschichte der rumänischen SF]

Parnow. Jeremej
Der galaktische Ring. In: Sowjetliteratur (Moskau). Jg. 34 (1982) Nr. 1. S. 165 - 173. [Zum SF-Werk I. Jefremows]

Perez. Hertha
Mögliches und Wirkliches. In: Rumänische Rundschau (Bukarest). Jg. 35 (1981) Nr. 1. S. 103 - 113. [Zu inhaltlichen und soziologischen Aspekten der SF-Rezeption]

Plaul, Heiner
Bibliographie deutschsprachiger Veröffentlichungen über Unterhaltungs- und Trivialliteratur vom letzten Drittel des 18. Jahrhunderts bis zur Gegenwart. Zentralantiquariat der DDR. Leipzig 1980. 300 S. [Nennt insgesamt 3300 Publikationen; zur: SF: S. 91 - 102]

Plavius, Heinz
Bewußt leben. Ein neuer Roman von Tschingis Aitmatow. In: Sonntag, Jg. 35 (1981)Nr. 1, S. 10. [Zu dem Roman »Und länger als ein Menschenalter währt der Tag« von T. Aitrnatow -wurde in der DDR unter dem Titel »Der Tag zieht den Jahrhundertweg« veröffentlicht]

Ploog, Hannelore
Zu weltanschaulich-philosophischen Problemen in Aldous Huxleys Utopie "Schöne neue Welt". Diss., Berlin 1975. [Biographie A. Huxleys; zu Entstehungsbedingungen und Rezeptionsgeschichte des Romans "Schöne neue Welt", dabei vor allem Aufarbeitung der dargestellten Manipulationstechniken; Signatur der UB Berlin: 76 HB 0800]. In leicht überarbeiteter Form erschienen unter dem Titel: H. Ploog: Im Netz der Manipulierung. Aldous Huxley und seine "Brave New World". Akademie-Verlag, Berlin 1979. 128 S. (Zur Kritik der bürgerlichen Ideologie, 91)

Pohl, Frederik (im Gespräch mit Juli Kagarlizki)
Mensch oder Roboter? Frederik Pohl und Juli Kagarlizki erörtern Fragen der wissenschaftlich-utopischen Literatur. In: Sowjetliteratur (Moskau), Jg. 27 (1975) Nr. 6, S.163 - 168. [Zum aktuellen Stand und zu den Möglichkeiten progressiver westlicher SF]

Polák, J[osef]
Die entwicklungsgeschichtlichen und ideellen Beziehungen des Dramas "WUR" ("RUR") und des "Absolutums oder Die Gottesfabrik" ("Továrna na absolutno") von [Josef und] Karel Čapek zu den Erzählungen "Rübezahls Garten" ("Krakonlova Zahrada"). In: Zeitschrift für Slawistik, Jg. 22 (1977) Nr. 3, S. 379 - 387. [Zum Verhältnis des Frühwerks K.Čapeks zu seinen späteren Erfolgsromanen; zum Thema Mensch und Maschine in K. Čapeks Werk]

Radian, Sanda
Rezeptivität und Rezeption. In: Rumänische Rundschau (Bukarest), Jg. 35 (1981) Nr. 1, S.117 - 127. [Über den Zusammenhang zwischen der Popularität der SF und ihrer Berücksichtigung durch die Literaturkritik]

Rank, Heiner
Zehn Jahre Arbeitskreis für utopische Literatur. In: Simon. Erik und Spittel, Olaf R.: Science-fiction. Personalia zu einem Genre in der DDR. Das Neue Berlin. Berlin 1982. S. 25 - 27. [Bericht über die Organisation der DDR-SF-Autoren]

Rasch. Carlos
Beinahe schon Wirklichkeit. In: Carlos Rasch: Im Schatten der Tiefsee. Zukunftsroman. Das Neue Berlin, Berlin 1965. S.267 - 272. [Nachwort; Plädover für eine SF, deren Handlung in der nächsten Zukunft und auf der Erde angesiedelt ist]

Rasch. Carlos
Raumfahrt oder Erdenleben? Über die Glaubwürdigkeit und das Engagement in der Zukunftsliteratur. In: Sonntag, Jg. 21 (1967) Nr. 31, S. 10. (Plädoyer für eine "Real-Phantastik", die "nicht wesentlich über gesicherte Erkenntnisse" hinausgeht, die Raumfahrt nicht überbetont, die Zukunft ernst nimmt, ohne Befürchtungen sieht und nicht lächerlich macht: Kritik an der Anthologie "Marsmenschen"]

Rasch, Carlos
Die Utopie ein Zauberspiegel. Über die Situation in der Zukunftsbelletristik. In: Sonntag, Jg.26 (1972) Nr. 38. S.3 f. [Interpretation der SF als Zukunftsliteratur mit prognostischen Aufgaben; Polemik gegen Überbetonung des Raumfahrtthemas; SF soll als "Nahphantastik" auf der Erde bleiben; für Trennung der "Zukunftsbelletristik" von der westlichen "SF"; gegen Satire in der SF]

Rasch, Carlos
Die utopische Literatur und die Gegenwart. Autoren und Verleger erörterten Probleme der Zukunftsliteratur. In: Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel, Leipziger Ausgabe. Jg 134 (1967) Nr. 3. S. 55 f. [Bericht von einer Arbeitstagung; C. Rasch plädiert für eine "reale Phantastik" "als literarische Vorwegnahme der wirklichen Zukunft" und beklagt die zu geringe Anzahl von SF-Publikationen in der DDR]

Rasgoworow, N.
Kosmische Blindheit. Notizen zur ausländischen wissenschaftlich-phantastischen Literatur. In: Kunst und Literatur, Jg. 9 (1961) Nr. 11, S. 1165 - 1168. [Zur Rolle des Menschen in der westlichen SF und zu deren Lage nach den Raumflügen von "Wostok I" und "Wostok II"]

Redlin, Ekkehard
s.: Kellner, Wolfgang (interviewt von E. Redlin)

Redlin, Ekkehard
Atemlose Spannung und technische Abenteuer? Neues in der utopischen Literatur. In: Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel, Leipziger Ausgabe, Jg. 141 (1974) Nr. 7, S.101. [Zu neuen Autoren und Schreibweisen in der DDR-SF; zur internationalen Diskussion über Funktionen der SF]

Redlin, Ekkehard
Eberhard del'Antonio - der literarischen Utopie verschrieben
In: Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel, Leipziger Ausgabe, Jg. 133 (1966) Nr. 25, S. 428 f. [Biographische Skizze]

Redlin, Ekkehard
Experiment und Korrektur. In: Der Mann vom Anti. Utopische Erzählungen. Hrsg. von E. Redlin. Das Neue Berlin, Berlin 1975. S. 364 - 367. [Nachwort; zu den Themen neuerer DDR-SF-Erzählungen]

Redlin, Ekkehard
Günther Krupkat. In: Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel, Leipziger Ausgabe, Jg. 133 (1966) Nr 16, S. 278 - 280. [Biographische Skizze]

Redlin, Ekkehard
Der Mann hinterm Schreibtisch. In: Kurd Laßwitz: Traumkristalle. Utopische Erzählungen, Märchen, Bekenntnisse. Das Neue Berlin, Berlin 1982. S. 5 - 14. [Vorwort; zur Biographie von K.Laßwitz]

Redlin, Ekkehard
Nachwort. In: Ray Bradbury: Fahrenheit 451. Roman. Das Neue Berlin, Berlin 1974. S. 199 - 206. [Zur Rolle des Romans in der Auseinandersetzung mit dem McCarthyismusl

Redlin, Ekkehard
Neue Horizonte der literanschen Utopie. In: Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel. Leipziger Ausgabe, Jg. 132 (1965) Nr. 49, S. 955 - 957. [Polemik gegen die These von W. Krauss von einem notwendigen Absterben der Utopie bzw. der SF im Sozialismus - s.: Krauss. W.]

Redlin. Ekkehard
Der Roboter und die utopische Literatur. In: Das Molekular-Café. Geschichten von Robotern und Biomaten. Das Neue Berlin. Berlin 1969. S. 260 - 267 [Nachwort: zum sozialen Hintergrund der Roboterthematik in der SF]

Redlin. Ekkehard
Rückblick auf Poman In: Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel. Leipziger Ausgabe. Jg. 143 (1976) Nr. 43, S. 801 f. [Bericht vom "Eurocon III" in Poznan]

Redlin, Ekkehard
Ungewohnte Wirklichkeit. Über das Vergnügen an utopischer Literatur. In: Sonntag. Jg. 26 (1972) Nr. 17, S. 6. [Start einer Folge von Artikeln zu den einzelnen Genres der Unterhaltungsliteratur, u. a. zur SF; These von der Unverbindlichkeit der Unterhaltung in der SF; SF entspannt. weckt Neugier auf Beantwortung der gestellten naturw'issenschaftlichen und sozialen Rätsel und fesselt ihre Leser durch Probleme der Gegenwart: Vergnügen an der SF schließt geistigen Anspruch ein: Fortsetzung dieses Artikels s.: Redlin. E.: Wie zukünftig ist eigentlich die Zukunftsliteratur?]

Redin, Ekkehard
Die utopische Dimension. In: NDL, Jg. 16 (1968) Nr 10, S. 166 - 169. [Polemik gegen den Begriff "Realphantatstik" von C. Rasch (s.: Rasch. Carlos: Raumfahrt oder Erdenleben?), Anwendung des kybernetischen Modellbegriffs auf Interpretation der SF; zukünftige Zeitebene dient der SF nur als Verfremdungsmittel]

Redlin. Ekkehard
Utopische Literatur und Qualität. In: Temperamente. Jg. 4 (1979) Nr 3, S. 147 - 150. [Replik auf Mechtel, H.: Die reale Welt der Phantasten]]

Redlin, Ekkehard
Utopische Literatur vom Klischee befreit. DDR-Verlage präsentieren in Poznan beachtliches Angebot an wissenschaftlich-phantastischen Büchern. In: Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel, Leipziger Ausgabe, Jg. 143 (1976) Nr. 27, S. 531 f. [Kurzer Überblick über die Situation der DDR-SF vor dem "Eurocon III" in Poznan]

Redlin, Ekkehard
Wie zukünftig ist eigentlich die Zukunftsliteratur? Grenzen und Möglichkeiten utopischer Literatur. In: Sonntag, Jg. 26 (1972) Nr. 32, S. 6. [Fortsetzung des Artikels Redlin, E.: Ungewohnte Wirklichkeit; SF kann nicht künftige, sondern nur gegenwärtige soziale Widersprüche abbilden ("Zukunftsliteratur ist im Grunde Gegenwartsliteratur"); SF schildert nicht Zukunft, sondern Vorstellungen ihrer Autoren, und ist keine Wissenschaft; SF bedient sich der Zukunft als Spielwiese für Gegenwartsprobleme]

Redlin, Ekkehard
Zur Phantasie die Kunst des Fabulierens. Wie steht es mit der literarischen Qualität der utopischen Literatur? In: Sonntag, Jg. 27 (1973) Nr. 6, S. 8. [Menschengestaltung als Hauptschwäche der SF]

Rewitsch,Wsewolod
Nachwort. In: Die Entdeckung Riels. Eine Anthologie klassischer Phantastik-Erzählungen aus Rußland und der Sowjetunion. Hrsg. von W. Rewitsch. Das Neue Berlin, Berlin 1980. S.445 - 457. [Anmerkungen zur Geschichte der russischen SF zu Beginn des 20. Jahrhunderts bis in die 20er Jahre]

Richter, Karl-Ludwig
Zu einigen Problemen der Rolle, Funktion und Gestaltung von Wissenschaft und Technik in der phantastischen Literatur, untersucht an ausgewählten Werken der sowjetischen Phantastik. Diss., Dresden 1972. [Weiterführung der Diss. Giesler, Bernd: "Mensch und Gesellschaft im künstlerischen Schaffen I. A. Efremows, untersucht an ausgewählten Werken" auf breiterer MateriaIbasis; Untersuchung der Stellung der SF in der Literatur; zu den Möglichkeiten einer didaktischen Nutzung der SF; Elemente der Wissenschaften in der SF lassen weder auf Wissenschaftlichkeit noch auf Progressivität schließen; SF unterscheidet sich nach Anliegen und Inhalt nicht von anderer Literatur; sozialistische SF unterliegt den Forderungen des sozialistischen Realismus: Signatur der UB Berlin: 7ö HB 6932]

Riese, Utz
Martin Schäfer: Science Fiction als Ideologiekritik? Utopische Spuren in der amerikanischen Science-Fiction-Literatur 1940 - 1955. In: Referatedienst zur Literaturwissenschaft, Jg 10 (1978) Nr. 3. S. 399 f. [Rezension]

Riese, Utz
Utopisko. In: NDL. Jg. 25 (1977) Nr. 5, S. 159 - 162. Dass in: Kritik 77. Rezensionen zur DDR-Literatur. Hrsg. Von Eberhard Günther, Werner Liersch und Klaus Walter. Mitteldeutscher Verlag, Halle Leipzig 1978. S. 88 - 92. [Rezension zu: K. Möckel "Die Einladung"]

Ritter, Claus
Anno Utopia oder So war die Zukunft. Das Neue Berlin, Berlin 1982. 352 S. [Thematische Fortsetzung des Bandes Ritter, Claus: Start nach Utopolis; SF aus der Kaiser-zeit als Spiegel des Zeitgeistes]

Ritter, Claus
Start nach Utopolis. Eine ZukunftsNostalgie. Verlag der Nation, Berlin 1978. 368 S. [Dokumentation von (vorwiegend deutscher) SF um die Jahrhundertwende, reich mit Referaten, Zitaten und zeitgenössischen Illustrationen ausgestattet; idiologiekritischer Grundton; ausführliche Darstellung der SF von Kurd Laßwitz]

Rjurikow, Juri
Notizen über die Literatur von der Zukunft. In: Sowjetliteratur (Moskau), Jg. 12 (1960) Nr. 4, S. 135 - 151. [Klassische und zeitgenössische SF zur Rolle der Persönlichkeit in einer künftigen Gesellschaft (wird sie "Null oder Unendlichkeit"?); zur Rolle der Technik und der sozialen RevoIution in der SF, insbesondere im Roman "Das Mädchen aus dem All" von I. Jefremowj

Roob, Helmut
Kurd Laßwitz. Handschriftlicher Nachlaß und Bibliographie seiner Werke. Mit einer Einleitung von Hans Schlösser. Forschungsbibliothek Gotha, Gotha 1981. 168 S. (Veröffentlichungen der Forschungsbibliothek Gotha, 19). [Biographische Notizen zu Kurd Laßwitz; Übersicht über den in der Forschungsbibliothek Gotha gesammelten Nachlaß und Briefwechsel des Autors; komplette Bibliographie belletristischer und nichtbelletristischer Schriften von Kurd Laßwitz mit Quellennachweisen]

Rumänische Rundschau
Der Status eines literarischen Genres. In: Rumänische Rundschau, Jg. 25 (1981) Nr. 1, S. 9 - 12
[Zur SF als einer Literatur der Parabel; historischer Überblick über die rumänische SF]

Sadkowski, Waclaw
Stanislaw Lem. Porträt eines Schriftstellers. In: Polnische Neuerscheinungen (Warschau), (1970) Nr. 1, S. 7 - 9. [Biographische Skizze und Würdigung des literarischen Werkes von St. Lem, insbesondere seiner Figur Pirx; Bibliographie der polnischen Buchpublikationen von St. Lem von 1951 bis 1969]

Sawtschenko, Georgi
s.: Jefremow, Iwan (interviewt von G. Sawtschenko)

Schatalowa, S.
s.: Lem, Stanislaw (interviewt von S. Schatalowa)

Schierlich, Walter
Zur Problematik des Zukunftsromans. In: Der Bibliothekar, Jg. 11 (1957) Nr. 9, S. 925 - 929. [Forderung nach Schilderung einor möglichen Zukunft in der SF; Gesellschaftsordnung, Technik und Moral müssen einander entsprechen, wobei jeder Aspekt in der SF betont werden kann; immer ist der erzieherische Wert der SF gefragt; Kritik des Romans "Betatom" von H. L. Fahlberg]

Schiller, Dieter
Endzeit-Geschichten. In: Weimarer Beiträge, Jg. 29 (1983) Nr. 2, S. 350 - 355. [Rezension zu: Franz Fühmann "Saiäns Fiktschen"]

Schödensack, Elin
Gedanken und Erfahrungen mit der utopischen Literatur für Kinder. In: Beiträge zur Kinder- und Jugendliteratur, Jg. 18 (1970) Nr. 14.S. 66 - 68. [Zur Nachfrage nach SF für Kinder aus der Sicht einer Bibliothekarin]

Schönfelder. Karl-Heinz
Nachwort. In: Edward Bellamy: Ein Rückblick aus dem Jahre 2000. Verlag Philipp Redam jun. Leipzig. Leipzig 1965. S. 283 - 295. [Zu Biographie u literarischem Werk E Bellamys; zum sozialen Hintergrund und den Intentionen des Romans]

Schönfelder. Karl-Heinz
Nachwort. In: Mark Twain: Ein Yankee an König Artus' Hof. Aufbau-Verlag, Berlin und Weimar 1965.S. 417 - 435. [Zur Biographie Mark Twains; zu Editionsgeschichte und sozialkritischen Inhalten des Romans]

Schröder, Gustav
Zur Geschichte der utopischen Literatur in der DDR. In: Potsdamer Forschungen der Pädagogischen Hochschule "Karl Liebknecht", Reihe A (Gesellschaftswissenschaftliche Reihe), (1975) Nr. 31 - 47. [Thematischer Überblick über die DDR-SF ab Mitte der 60er bis Mitte der 70er Jahre und Anmerkungen zur aktuellen Qualität (weitergeschleppte "Kinderkrankheiten" und "Aufwärtstendenz") am Beispiel von 0. Bonhoffs "Besuch aus dem Nebel", J und G. Brauns "Der Irrtum des Großen Zauberers" und "Seltsame Erscheinungsformen auf Omega XI", H. Ranks "Die Ohnmacht der Allmächtigen" und K.-H. Tuschels "Die Insel der Roboter"]

Schröder, Ralf
Eine Reise in die vierte Dimension - Sieben dramatische Kapitel aus Bulgakows "Roman mit der Geschichte". In: Michail Bulgakow: Stücke. Verlag Volk und Welt, BerIin 1982. S. 457 - 481. [Nachwort; u. a. zu den SF-Stücken M. Bulgakows "Glückseligkeit" und "Iwan Wassiljewitsch"]

Schröder, Waltraut
Nachwort. In: Herbert W. Franke: Ypsilon minus. Roman. Verlag Neues Leben, Berlin 1979. S.175 - 184. [Zum SF-Werk Herbert W. Frankes und der Einordnung des Autors in die SF-Traditionslinien]

Schröder, Waltraut
Reise um die Erde in acht Tagen. In: Temperamente, Jg. 4 (1979) Nr. 2, S.132 - 137. [Rezension zu: Ernst Köhler "Reise um die Erde in acht Tagen"]

Schultz, Klaus
Nachbemerkung. In: Raumschiff ahoi! Utopische Geschichten. Ausgewählt von Marianne Bretschneider, Hans Petersen und K. Schultz. VuW, Berlin 1969. S. 185 - 188. [Zur SF in den USA]

Schwarz, Ingo
Nachwort. In: Isaac Asimov: Ich, der Robot. Science-fiction-Erzählungen. Das Neue Berlin, Berlin 1982. S. 265 - 269. [Zum SF-Werk I. Asimovs]

Schwarz, Ingo
Paul A. Carter: The Creation of Tomorrow. Fifty Years of Magazine Science Fiction. In: Referatedienst zur Literaturwissenschaft, Jg. 12 (1980) Nr. 3, S. 473 f. [Rezension des Bandes zur Geschichte der in USA-Magazinen publizierten SF]

Sckerl, Adolf
Dieter Hasselblatt: Grüne Männchen vom Mars / Klaus-Dieter Klein: Zukunft zwischen Trauma und Mythos - Science Fiction / Jacques Sadoul: Histoire de la science-fiction moderne / Die triviale Phantasie; hrsg. von Jörg Weigand. In: Referatedienst zur Literaturwissenschaft, Jg. 11 (1979) Nr. 1, S.25 - 28. [Rezension zu vier Büchern zur Theorie der SF]

Sckerl. A[dolf]
Gegen einige Vorurteile. In: Sonntag, Jg. 26 (1972) Nr. 45, S. 13. [SF steht noch am Anfang ihrer Entwicklung; Polemik gegen Carlos Raschs Interpretation von der SF als einer Zukunftsliteratur - s.: Rasch, Carlos: Die Utopie ein Zauberspiegel]

Sckerl, Adolf
Insel Almanach auf das Jahr 1972; hrsg. von Franz Rottensteiner / Science Fiction; hrsg. von Eike Barmeyer. In: Referatedienst zur Literaturwissenschaft, Jg. 5 (1973) Nr. 2, S. 150 - 152. [Rezension zu zwei SF-Theorie-Anthologien]

Sckerl, Adolf
Jörg Hienger: Literarische Zukunftsphantastik. In: Referatedienst zur Literaturwissenschaft, Jg. 6 (1974) Nr. 2, S. 161 f. [Rezension einer Monographie zur SF-Theorie]

Sckerl, Adolf
Jörg Hienger: Literarische Zukunftsphantastik / Science Fiction; hrsg. von Eike Barmeyer / Manfred Nagl: Science Fiction in Deutschland. In: Weimarer Beiträge. Jg. 22 (1976) Nr. 8, S. 187 - 191. [Rezension zu drei Büchern zur SF-Theorie]

Sckerl, Adolf
Juli Kagarlizki: Was ist Phantastik? In: Referatedienst zur Literaturwissenschaft, Jg. 11 (1979) Nr. 3, S. 335 f. [Rezension des essayistischen Bandes]

Sckerl, Adolf
Nachwort. In: Herbert W. Franke: Ein Kyborg namens Joe. Utopische Geschichten. Verlag Neues Leben, Berlin 1978. S. 163 - 166. [Zu sozialkritischen Aspekten bei Herbert W. Franke]

Sckerl, Adolf
Nachwort. In: Karel Čapek: Das Absolutum oder Die Gottesfabrik. Utopischer Roman. Das Neue Berlin, Berlin 1976. S. 235 - 249. [Zum SF-Werk Karel Čapeks als parabelhafte Kritik an der bürgerlichen Gesellschaft]

Sclterl, Adolf
Nachwort. In: Kurd Laßwitz: Bis zum Nullpunkt des Seins. Utopische Erzählungen. Hrsg. von A.Sckerl. Das Neue Berlin, Berlin 1979. S. 325 - 334. [Zur Biographie Kurd Laßwitz' und der Einordnung seines SF-Werkes in das literarische Umfeld; zu Problemen der Laßwitz-Rezeption]

Sckerl, Adolf
Science-fiction; hrsg. von Friedrich Leiner und Jürgen Gutsch [1971] 7 Science-fiction; hrsg. von Friedrich Leiner und Jürgen Gutsch [1972]. In: Referatedienst zur Literaturwissenschaft, Jg. 5 (1973) Nr. 2, S. 153 f. [Rezension zweier Materialsammlungen zur SF]

Sckerl, Adolf
Vera Graaf: Homno Futurus / Michael Pehlke und Norbert Lingfeld: Roboter und Gartenlaube. In: Referatedienst zur Literaturwissenschaft, Jg. 4 (1972) Nr. 3, S. 261 - 264. [Rezension zu zwei Büchern zur SF-Theorie]

Sckerl, Adolf
Vom Ulk zum Problem. In: Sonntag, Jg.28 (1974) Nr. 29, S. 12 [Rezension zu: St. Lem "Sterntagebücher"]

Sckerl, Adolf
Wissenschaftlich-phantastische Literatur. Anmerkungen zu ihrem Wesen und ihrer Entwicklung, Überlegungen zum Umgang mit ihr in unserer Gesellschaft. Arbeitsmaterial für die literaturpropagandistische Arbeit im Kulturbund der DDR. Hrsg.: Kulturbund der DDR. Präsidialrat. Zentrale Kommission Literatur. [Berlin] 1976. 50 S. [Überblick über Geschichte und Wirkungsmöglic~ keiten der SF; vgl. dazu: Sckerl, Adolf: Wissenschaftlich -phantastische Literatur. Überlegungen zu einem literarischen Genre und Anmerkungen zu seiner Entwicklung in der DDR.]

Sckerl, Adolf
Wissenschaftlich -phantastische Literatur. Überlegungen zu einem literarischen Genre und Anmerkungen zu seiner Entwicklung in der DDR. Diss., Berlin 1977. [Umfangreiche Untersuchung über Wurzeln, Geschichte und Wirkungsmöglichkeiten der SF; SF als Kind des 19.Jahrhunderts, das sich als Genre mit J. Verne, H. G. Wells und K. Laßwitz konstituiert; Analyse der DDR-SF in den 50er und 60er Jahren; Aufarbeitung der wichtigsten DDR-Sekundärliteratur zur SF; Signatur der UB Berlin: 78 Hb 1842: als Mikrofiche: 83 HM 776]

Seehase. Ilse
S. W. Nikolski: Karel Čapek - fantast i satirik. In: Weimarer Beiträge. Jg. 23 (1977) Nr. 11, S. 179 - 189. [Rezension einer Monographie über KarelČapek als phantastischer und satirischer Autor, Überblick über Karel Čapeks Warnromane; vgl.: Müller-Roewer, Ch.: Nikol'skij: Karel Čapek - fantast i satirik

Seeliger. Rolf
Vorsicht! Marsmensch! Das Neueste vom literarischen Schmutz- und Schund-Markt. In: NDL, Jg. 8 (1969) Nr. 9, S. 151 - 154. [Polemik gegen triviale Hett-SF in der BRD]

Seidel. Waldemar
Nachwort. In: Herbert G. Wells. Die Zeitmaschine. Roman. Das Neue Berlin, Berlin 1975. S.165 - 176. [Zur Biographie von H. G. Wells; zum weltanschaulichen Gehalt des Romans]

SeIle. Irene
Robert Merle: Die geschützten Männer. In: Weimarer Beiträge. Jg. 24 (1978) Nr. 1, S. 138 - 146. [Rezension]

Shaworonkowa. A.
Junge Leser über die wissenschaftlich-phantastische Literatur. In. Presse der Sowjetunion. Jg. 3 (1952) Nr. 46, S. 350 f. [SFals beliebte Lekture für Kinder ab der 5. Klasse; Forderung nach Darstellung des gesellschaftlichen Nutzens der Wissenschaften in der SF, nach Glaubwürdigkeit und Iebensbejahenden Helden in einer spannenden Handlung]

Simon. Erik
Die gut eingerichtete Welt des Mittags. In Arkadi und Boris Strugazki: Mittag, 22. Jahrhundert. Utopische Erzählungen. Das Neue Berlin, Berlin 1977.S. 329 - 341. [Nachwort; zum SF-Werk der Brüder Strugazki; Gesamtschau ihres "Zukunftszyklus"]

Simon, Erik
Nachbemerkung. In: Kontaktversuche. Eine Anthologie bulgarischer phantastischer Erzählungen. Hrsg. von E. Simon. Das Neue Berlin, Berlin 1978. S. 271 - 273. [Kurzer Abriß zu Geschichte und Gegenwart der SF in Bulgarien]

Simon, Erik
Nachbemerkung. In: Maschinenmenschen. Science-fiction aus Großbritannien und den USA. Hrsg. von E. Simon. Das Neue Berlin, Berlin 1980. S. 321 - 331. [Zur Geschichte der anglo-amerikanischen SF seit H. Gernsback und Einordnung der in der Anthologie vertretenen Autoren]

Simon, Erik und Spittel, Olaf R.
Science-flction. Personalia zu einem Genre in der DDR. Das Neue Berlin, Berlin 1982. 84 S. [Angaben zu Leben und Werk von 54 SF-Autoren, Herausgebern und Kritikern der DDR: mit einem einleitenden Essay zur Geschichte der DDR-SF; Überblick über die Dissertationen zur SF in der DDR]

Smelkow, J.
Mut der Wahl. In: Kunst und Literatur, Jg. 28 (1980) Nr. 3, S. 309 - 315. [Rezension zu: Arkadi und Boris Strugazki "Milliarden Jahre vor dem Weltuntergang"]

Solowjewa, Isabella
Von der Wissenschaft zur Kunst. (Notizen über Phantasie-Romane)
In: Sowjetliteratur (Moskau), Jg. 19 (1965) Nr. 10, S.152 - 156. (Zum Definitionsproblem der SF; Plädoyer für eine SF als künstlerische Literatur; Technik ist nicht das Wichtigste in der SF]

Spittel, Olaf R.
Bibliographie der Science-fiction in der DDR 1949 - 1979. DDR-Autoren. In: Lichtjahr 2. Ein Phantastik-Almanach. Das Neue Berlin, Berlin 1981. S. 233 - 252

Spittel, Olaf R.
Claus Ritter: Start nach Utopolis. In: Referatedienst zur Literaturwissenschaft. Jg. 12 (1980) Nr. 3. S. 347 f. [Rezension]

Spittel, Olaf R.
Helden auf der Flucht. In: Ray Bradbury: Die Mars-Chroniken. Roman in Erzählungen. Das Neue Berlin. Berlin 1981. S. 268 - 277. [Nachwort; zu Ray Bradbury's WeItsicht]

Spittel. Olaf R.
U. Suerbaum. U. Broich, R. Borgemeier: Science Fiction. In: Weimarer Beiträge, Jg. 28 (1982) Nr. 12, S. 188 - 191. [Rezension eines Buches zur Theorie der SF]

Spittel. Olaf R.
Von fremden und bekannten Sternen. Neues in der DDR-Science-fiction
In: Temperamente. Jg. 5 (1980) Nr. 4. S. 145 - 156. [Analyse der DDR-SF im Zeitraum von 1976 bis 1980)

Spittel, Olaf R. und Erik Simon
Science-fiction. s.: Simon, E. und Spittel, Olaf R.

Der Status eines literarischen Genres
s.: Rumänische Rundschau

Steinmüller. Karlheinz
Die biologische Zukunft des Menschen im Spiegel der Phantastik. In. Temperamente. Jg. 5 (1980) Nr. 1. S. 150 - 158. [Das Thema der genetischen Manipulation in der DDR-SF und seine literarischen Traditionslinien; zu: P. Lorenz "Homunkuli", H. Rank "Die Ohnmacht der Allmächtigen", J. und G. Braun "Unheimliche Erscheinungsformen auf Omega XI"]

Steinmüller. Karlheinz
Nachwort. In: Das Rheinknie bei Sonnenaufgang. Utopische Geschichten. Verlag Neues Leben. Berlin 1979. S.157 - 161. [Zur SF in der BRD]

Steinmüller. Karlheinz
Uber Lem und GOLEM. In: Lichtjahr 2. Ein Phantastik-Almanach. Das Neue Berlin, Berlin 1981. S. 192 - 199. [Zum Verhältnis von SF und Wissenschaft am Beispiel der SF von St. Lem]

Stephan. Ulrike
Nachwort. In Alexej Tolstoi: Aelita. Utopischer Roman. Das Neue Berlin. Berlin 1977. S. 235 - 241. [Zur Biographie A. Tolstois und zum historischen Hintergrund des Romans]

Strugazki, Arkadi
Arkadi Strugazki. In: Sowjetliteratur (Moskau), Jg. 34 (1982) Nr. 1, S. 150 f. [Zu Ursachen seines Interesses für SF; zu Unterschieden zwischen sowjetischer und ausländischer SF; zur Rolle der SF in der Gegenwart]

Strugazki, Arkadi (interviewt von Alexander Fjodorow)
Arkadi Strugazki: "Der Mensch muß immer ein Mensch bleiben". Bekannter sowjetischer SFAutor spricht mit unserem Redakteur Alexander Fjodorow. In: Sowjetliteratur (Moskau), Jg. 35 (1983) Nr. 7, S.153 - 165. [Zum literarischen Schaffen der Brüder Strugazki und ihren Ansichten zur SF]

Strugazki, Arkadi
Mein Jules Verne. In: Lichtjahr 2. Ein Phantastik-Almanach. Das Neue Berlin, Berlin 1981. S. 86 - 89. [Arkadi Strugazki zu den ihn prägenden Verne-Leseerlebnissen seiner Kindheit]

Strugazki, Arkadi und Boris
Die Strugazkis im Gespräch mit Kobo Abe. In: Sowjetliteratur (Moskau), Jg. 20 (1968) Nr. 5, S. 185 - 189. [Arakadi und Boris Strugazki kommentieren Statements von Kobo Abe zum Aufgehen der SF im allgemeinen Literaturbegriff und zum Wesen des technischen Fortschritts]

Strugazki, A[rkadi] und B[oris]
Über die Gegenwart in die Zukunft. In: Kunst und Literatur, Jg. 12 (1964) Nr. 12, S. 1255 - 1257. [Zur Spezifik des SF-Autors; zum Verhältnis der SF zur Wissenschaft]

Swerew, A.
Kurt Vonnegut. Von der Vorausschau zur Wirklichkeit. In: Kunst und Literatur, Jg. 24 (1976) Nr. 3, S. 296 - 321. [Analyse der wichtigsten SF-Werke Kurt Vonneguts jr. unter dem Gesichtspunkt der Widerspiegelung absehbarer realer Gefahren der (bürgerlichen) Gesellschaftsentwicklung in ihrem Verhältnis zum wisenschaftlich-technischen Fortschritt]

Szalay, Károly
Karinthys phantastische Romane. In: Frigyes Karinthy: Die neuen Reisen des Lemuel Gulliver. Zwei phantastische Kurzromane im Stile von Jonathan Swift nebst einer freimütigen Korrespondenz an Herbert George Wells. Das Neue Berlin, Berlin 1983. S. 204 - 215. [Nachwort: zur Biographie Frigyes Karinthys: Interpretation seiner Kurzromane "Die Reise nach Farernido" und "Capillaria"]

Szpakowska. Malgorzata
Die Flucht Stanislaw Lems In: Polnische Perspektiven (Warschau), Jg. 1 (1971) Nr. 11. S. 23 - 32. [Zu St. Lern als Literat und Philosoph, insbesondere zu seinen Forderungen an die SF in "Phantastik und Futurologie"]

Tamartschenko. J.
Eine Welt ohne Entfernungen. In: Kunst und Literatur, Jg. 17 (1969) Nr. 5, S. 510 - 527. [Analyse der Poetik der "sozial-philosophischen" SF: von der Fähigkeit der SF, einander völlig konträre Welten zu entwerfen und in Beziehung zueinander zu setzen; Verwandtschaft der SF mit dem "phantastischen Realismus" (F. Dostojewski)]

Taut, Heinrich
"Träume, Träume. wo ist eure Wonne." Wie soll unsere Zukunftsliteratur aussehen? In: Sonntag, Jg. 16 (1962) Nr. 44, S. 11. [Zur Eigenart der SF, allen Gebieten der wissenschaftlichen und künstlerischen Verarbeitung der Wirklichkeit neue Aspekte abzugewinnen: SF als Popularisator gesellschaftswissenschaftlicher Erkenntnisse; Konstatierung entscheidender Schwächen in der Gestaltung von Menschen und gesellschaftlichen Beziehungen]

Taut, Heinrich
Das Bekannte ist nicht das Erkannte. In: Sonntag. Jg. 16 (1962) Nr. 53, S. 10 f. [Zur Prognose sozialer Verhaltensweisen; Forderung an die SF, sich mehr heutigen Problemen zuzuwenden]

Tenner, Gottried
Der starke Mann und die Angst in Science Fiction. Ablösung eines Prinzips, Beibehaltung der Unwissenschaftlichkeit. In Sonntag, Jg. 24 (1970) Nr. 45, S. 10 f. [Polemik gegen bürgerliche SF am Beispiel der "Perry Rhodan"-Heftserie]

Thiele, Eckhard
Nachwort. In: Karel Čapek: Krakatit. Ein klassischer Science-fiction-Roman. Das Neue Berlin. Berlin 1981. S. 277 - 284. [Zur weltanschaulichen Dimension und der literarischen Konstruktion des Romans]

Thiele, Gisela
Zum Funktionswandel literarischer Utopien. Versuch einer darstellenden Analyse. Diss. Jena 1973. [Untersuchung des Wandels der Sozialutopie zu einer Antiutopie, insbesondere bei den Autoren H. G. Wells, A. Huxley, G. Orwell, H. H.Kirst, J. van den Esch und H. Dominik; Signatur der UB Berlin: 75 HB 01901

Thieme, Bernhard
Nachbemerkung. In: Der Planet mit den sieben Masken. Utopische Erzählungen aus Frankreich. Verlag Neues Leben, Berlin 1979. S. 349 - 355. [Zur Geschichte der französischen SF]

Thun, Nyota
Nachwort. In: Alexej Tolstoi: Aelita. Geheimnisvolle Strahlen. Aufbau-Verlag, Berlin und Weimar 1982. S. 467 - 474. (Gesammelte Werke in Einzelausgaben. Hrsg. von N.Thun). [Gedanken zum historischen Hintergrund und der Aktualität beider Romane; Würdigung von "Aelita" als "die erste literarische Arbeit" A. Tolstois, die "die neue sowjetische Wirklichkeit abbildete"]

Tschernyschowa, T.
Das alte Märchen und die neue phantastische Literatur. In: Kunst und Literatur, Jg. 25(1977) Nr. 12, S. 1291 - 1306. [Zur Poetik des Märchens und der Struktur phantastischer Bilder; zum Verhältnis von Märchen und SF; SF entlehnt Motive und Bilder aus dem Märchen, modifiziert sie und stellt sie in reale Zusammenhänge]

Tschernyschowa, T.
Das Bedürfnis nach dem Wunderbaren und das Wesen der Phantastik. In Kunst und Literatur, Jg. 28 (1980) Nr. 1, S. 49 - 64. [Aufsatz zur phantastischen Literatur, der auch ihr Verhältnis zur SF diskutiert]

Tschernyschewa, T.
Mensch und Milieu in der modernen wissenschaftlich-phantastischen Literatur. In: Kunst und Literatur, Jg. 19 (1971) Nr. 1. S. 60 - 77. [SF beginnt, eine differenziertere Milieuschilderung zu nutzen und bereichert so die Kunst um eine neue Auffassung vom Menschen, hat aber noch keine Einheit in der Darstellung von Naturmlilieu und sozialem Milieu erreicht, daher klaffen wissenschaftlich-technische und soziale Problematik auseinander; Spezifik der SF liegt im besonderen Gegenstand der künstlerischen Darstellung]

Ulbrich, Bernd
Die sogenannte utopische Methode oder Vehementes Plädover für eine SF. In: NDL, Jg. 29 (1981) Nr. 11. S. 161 - 164. [Von den literarischen Aufgaben der SF]

Ulbrich, Renate [geb. Noack]
Science fiction gesellschaftskritisch. In: Forum, Jg. 33 (1979) Nr. 21. S. 4. [Rezension zu: H. W. Franke "Ypsilon minus"]

Ulbrich. Renate [geb. Noack] und Schwarz, Ingo
Science-flction-Literatur in den USA: Ihre .Möglichkeiten der kritischen Auseinandersetzung mit der burgerlichen Gesellschaft. Diss., Berlin 1979. [Analyse der modernen bürgerlichen SF am Beispiel der SF-Autoren I. Asimov, R. Bradbury, R. A. Heinlein und C. Simak: einleitende Kapitel zur Theorie der SF und der Geschichte der SF in den USA: Signatur der UB Berlin: 80 HB 0878]

Ulbrich, Renate [geb. Noack]. und Schwarz, Ingo
Zu einigen Aspekten der künstlerischen Gestaltung von Science-fiction-Werken. In: Wissenschaftliche /eitschrift der Humboldt-Universität zu Berlin, (Gesellschafts- und sprachwissenschaftliche Reihe, Jg. 28 (1979) Nr. 3, S. 377 - 383. [SF ist Widerspiegelung der Wirklichkeit in künstlerischen Bildern; Spezifik der SF liegt in der phantastischen Umgestaltung der Realität und deren ästhetischer Wertung]

Ulbrich, Renate (geb. Noack], und Schwarz, Ingo
Zwischen Zukunftsoptimismus und apokalyptischer Vision - Funktionsaspekte bürgerlicher Science-fiction-Literatur in den USA. In: Zu Problemen der modernen amerikanischen Literatur und Publizistik. Veröffentlichung der Humboldt-Universität zu Berlin, Berlin 1982. S. 4 - 14. (Berichte, (1982) Nr. 11). [Analyse des Verhältnisses von subjektivem Anliegen des SF-Autors und objektiver Wirkung seines Werkes unter dem Aspekt einer realistischen Widerspiegelung der Wirklichkeit in der SF]

Walther, Klaus
Acht Anmerkungen. In: Marsmenschen. Kosmische und kybernetische Abenteuer. Eine Anthologie internationaler utopischer Erzählungen. Hrsg. von Klaus Walther. Das Neue Berlin, Berlin 1966. S. 370 - 377. [Zu Geschichte, Wesen und einigen Themen der SF]

Walther, Klaus
Die beiden ersten Lichtjahre. In: Sonntag, Jg. 36 (1982) Nr. 34, S 4. [Rezension zu: "Lichtjahr 1" und "Lichtjahr 2"]

Walther, Klaus
Literarischer Dilettantismus oder Real-Phantastik? In: Sonntag, Jg. 21 (1967) Nr. 40, S. 10. [Replik auf Rasch, Carlos: Raumfahrt oder Erdenleben; gegen das Konzept einer "Real-Phantastik"; für die Nutzung des Märchens, der Parabel, der Satire und der Groteske in der SF]

Walther, Klaus
Literatur mit Zukunft. Über einige Entwicklungsprobleme der utopischen Literatur. In: Wochenpost, Jg. 14 (1967) Nr. 50, S. 25. [Zur neuen Qualität sozialistischer SF; gegen eine Beschränkung auf Probleme der nächsten Zukunft; Anmerkungen zu: E. del'Antonio "Heimkehr der Vorfahren". H. Ziergiebel "Die andere Welt", G. Matzke "Marsmond Phobos"]

Walther, Klaus
Der Mann kann erzählen. In: NDL, Jg. 25 (1977) Nr. 9, S. 150 - 152. [Rezension zu: E. Agricola "Tagungsbericht"]

Walther. Klaus
Quo vadis Utopia? In: Wochenpost. Jg. 30 (1983) Nr. 34, S. 22. [Rezension zur SF-Taschenbuchreihe "SF-Utopia"]

Walther. Klaus
Die ungewöhnlichen Reisen des Jules Verne. In: Wochenpost, Jg. 14 (l967) Nr. 50, S. 13. [Zur Biographie und zum SF-Werk J. Vernes]

Wangenheim, Inge von
Genosse Jemand und die Klassik. In: NDL, Jg. 29 (1981) Nr. 3, S. 99 - 119. Dass. in: I. von Wangenheim: Genosse Jemand und die Klassik. Gedanken eines Schriftstellers auf der Suche nach dem Erbe seiner Zeit. Mitteldeutscher Verlag, Halle - Leipzig 1981. S. 5 - 112. [Der Essay enthält nur eine kurze pauschale Verurteilung der DD)R-SF (S. 107 - 109 in der Broschüren-Ausgabe), die aber - wie der gesamte Text - heftige Kontroversen auslöste; vgl.: Mechtel. Hartmut: Genossin Wangenheim und die Science-fiction]

Wissenschaftliche Phantastik. Autoren der Deutschen Demokratischen Republik. Hrsg. vom Schriftstellerverband der DDR. Arbeitskreis Utopische Literatur, [Berlin] 1978, 64 S.. [Kurzbiographien und bibliographische Angaben von 26 SF-Autoren der DDR; kurze Textauszüge]

Woiskunski. Jewgeni
Jewgeni Woiskunski. In Sowjetliteratur (Moskau), Jg 34 (1982) Nr 1. S. 151 f. [Zu den Ursachen seines Interesses für SF; zu Unterschieden zwischen sowjetischer und ausländischer SF; zur Rolle der SF in der Gegenwart]

Wojcik, Manfred
Nachwort. In. Mary Wollstonecraft Shelley: Frankenstein oder Der neue Prometheus. Das Neue Berlin. Berlin 1978. S. 327 - 338. [Zur Biographie Mary Shelleys; zur Einordnmung des Romans in literarische Traditionslinien und zu seinem weltanschaulichen Gehalt]

Ziembicki, Andrzej
s.: Lem, Stanislaw (interviewt von A. Ziembicki)

Zimmermann, Friedrich
Das Zukunftsbild im Aufsatz. Ein Versuch. In: Deutschunterricht, Jg. 12 (1960) Nr. 1, S. 21 - 31. [Warnung vor "Phantasieaufsätzen", "die es den Schülern gestatten, ohne Lenkung ausschweifend zu phantasieren"; Auswertung eines Schüleraufsatzes "Wie wir im Jahre 2000 leben werden" in einer 8. Klasse; Empfehlung, dafür zu sorgen, daß "sich die Phantasie der Schüler zeitlich und inhaltlich nur in einem begrenzten Umfang entfalten kann"]

Zschocke, Gerda
Beweis des Möglichen durch das Unmögliche. In: Sonntag, Jg. 32 (1978) Nr. 1, S. 12. [Rezension zu: Ray Bradbury "Der illustrierte Mann"]

Zschocke, Gerda
Die hohe Kunst der Phantasie. III.Kongreß europäischer Science-fiction. In: Sonntag, Jg. 30 (1976) Nr. 41, S. 11. [Bericht über den Kongreß "Eurocon III" in Poznan]

Zschocke. Gerda
Probleme der Zukunft. In: Sonntag. Jg. 33 (1979) Nr. 33, S. 12. [Rezension zu: "Der Planet mit den sieben Masken"